Samnaungruppe
29.8.2017 - Muttler (Muot, 3294 m)
Infos zur Tour:
Ausgangspunkt: Samnaun (1828 m).
Endpunkt: Samnaun (1828 m).
Aufstieg: Erst auf einer Fahrstrasse, dann auf einem Wanderweg östlich des Maisasbachs zum Rossboden im hintersten Val Maisas. Dann auf dem Pfad über die lange Seite empor zum Rossbodenjoch (2756 m).
Von hier Begehungsspuren folgend über den Nordgrat zum Gipfel.
Abstieg: Entlang der Aufstiegsroute.
Wetter: Kühl bei leichtem Wind und ganztags dünnen Schleierwolken.
Erst nachmittags in tieferen Lagen wärmer und windstill.
Trotz leichtem Dunst sehr gute Fernsicht.
Mit dabei: Diese Tour bin ich alleine gegangen.
Das bleibt in Erinnerung: Landschaftlich recht öder Anstieg über Schafweiden und Schieferhalden.
Am Gipfelaufbau der kühlen Witterung wegen schattseitig gefrorere Böden, was zusammen mit dem losen Schiefer den Anstieg ziemlich mühsam gestaltet.
Die Besteigung lohnt sich aber der umfassenden Aussicht am Gipfel wegen.
Hinweise (Stand 2017): Zum Rossbodenjoch führt ein markierter Pfad.
Über den Nordgrat führt eine im oberen Teil mühsam zu begehende und stellenweise nur undeutlich erkenntliche Begehungsspur.
Im Gipfelbereich können bei Hartschneelage oder gefrorenen Böden Steigeisen notwendig werden.

Zu dieser Route habe ich eine ausführliche Beschreibung mit Gehzeiten und zu erwartenden Schwierigkeiten erstellt und die Informationen zusätzlich unter der Webseite gipfelbuch.ch allen Berggängern zugänglich gemacht.
Sichtbare Gipfel vom Muttler bei optimaler Fernsicht:
Die Lage der Samnaungruppe und des Tourenziels:

Quelle: Wikipedia (User:Perconte - Based on SRTM-Data. Lizenziert unter CC BY-SA 2.5 über Wikimedia Commons, um Städtenamen und Gebirgsgruppen ergänzt.)
Die Samnaungruppe mit dem Tourenziel:

Quelle: Alpenkarte.eu © OpenStreetMap-Mitwirkende
Die Foto-Standpunkte (L1024xxx):

Quelle: Schweizerische Landestopografie swisstopo (um Routen und Fotostandpunkte ergänzt)
Von mir verwendete Karten und Literatur:

Landeskarte der Schweiz, Blatt 1179 - Samnaun, 1:25000
Hinweis:
Diese Seite ist Teil einer Tourenbeschreibung mit Fotos. Über einen Suchdienst hierher gelangt, kann die vollständige Seite unter Touren Samnaungruppe aufbereitet werden.